Weinort Briedel an der Mosel

Corona-Sicherheits-Beschränkungen

csm luftaufnahme philipp bohn gekauft corona 10x5 dc7f543c51Aufgrund der Corona-Pandemie müssen dieses Jahr leider viele beliebte Veranstaltungen abgesagt werden. Einen aktuellen Überblick finden Sie hier.

Liebe Wanderer, liebe Naturfreunde, liebe Sportler,

Um Begegnungsverkehr auf den schmalen Pfaden in der Briedeler Schweiz zu begrenzen und um die Einhaltung der Abstandsregelungen zu ermöglichen,  bitten wir Sie, den Rundweg des Seitensprung nur im Uhrzeigersinne zu begehen.

Wanderweg vom Friedhof zur Sündkapelle und weiter bis zum Haus Bummkopf wird von Ende September bis Ende Oktober für Wanderer und Mountainbiker gesperrt. Eine Umleitung zum Seitensprung wird ausgeschildert.

Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme.
Gemeindeverwaltung Briedel

 

Bitte hier klicken für wichtige Corona-Informationen im Zeller Land.
Foto: Philipp Bohn

Freie Zimmer

Briedel mit MoselschleifeDie folgenden Zimmer oder Fewo`s wurden kurzfristig freigemeldet (Stand:12.09.20)

Bitte melden Sie sich direkt beim jeweiligen Gastgeber.

Weingut Gerd-Peter Feit Fewo vom 24.09. bis Ende Oktober

Weingut Nalbach 1 DZ 28.09.-01.10.20, 09.-11.10., und 17.-21.10. freie Kapazitäten ab 25.10.

Mit dem Rad rund um die Marienburg

Start/ Ziel: Neef/Traben-Trarbach
Länge: 33 km
Zeitbedarf: 2,5 Stunden reine Fahrzeit Schwierigkeitsgrad: gering
Zielgruppe: Jedermann
Karte: "Moselland Radwanderführer" (1:50.000), Karte "Wandern im Zeller Land" (1:25.000)
Verkehrsanbindungen: Bahnhöfe Neef oder Traben-Trarbach (Moselweinbahn)
Tel. 065199/12676, mit dem Radelbus nach/von Traben-Trarbach, Linie 711 Infos: Moselbahn, Tel. 06531/96800
Einkehrmöglichkeiten: Gaststätten in allen Orten entlang der Mosel Besichtigungen: Ofen- und Puppenmuseum in Neef,
Mittelmoselmuseum Traben-Trarbach,
Heimatstuben-Museum Enkirch,
Staustufe Enkirch
Attraktionen: Moselorte Traben-Trarbach, Enkirch, Pünderich, Briedel, Zell (Mosel) Bullay, Neef Ausgangspunkt dieser Radtour ist unter der Moselbrücke in Traben - Richtung Ortsteil Litzig. Vorbei an der Jugendstilvilla Huesgen und dem alten Klosterhof Mönchhof erreichen wir Litzig (altes Trabener Fischerdorf) mit seinen Fachwerkhäusern und dem Martinshof (Klosterhof). Am Ortsausgang führt die Straße durch die Gärten zum Yacht- und Schutzhafen und zur Staustufe Enkirch. Hinter der Staustufe geht es auf einer kleinen Straße durch den Ort Kövenig und nach ca. 4,5 km erreichen wir die Ortschaft Reil. Vor der Brücke zweigen wir nach links und dann zweimal nach rechts ab und radeln über die Brücke. Am rechten Ufer geht ein kurzes Stück über den Radstreifen der B 53 und dann cirka 200 m hinter der Brücke links ab auf den Fahrradweg durch die Weinberge. Am Campingplatz folgen wir dem Fahrradweg - Moselroute - bis zum idyllischen Weinort Pünderich. Dann geht es weiter - immer mit Blick auf die Marienburg und die eindrucksvolle Moselschleife - nach Briedel. Ab Briedel führt der Fahrradweg entlang der Mosel vorbei an der Wassertretstelle nach Zell (Mosel). Hier sollte man sich etwas Zeit zur Besichtigung des Pulverturmes, des Kurfürstlichen Schlosses und des Wein- und Heimatmuseums nehmen, ehe man auf dem direkt an der Mosel verlaufenden Radweg nach Merl und Bullay folgt. Auch auf diesem Teil des Weges hat man wieder einen beeindruckenden Blick auf die Marienburg, diesmal von der anderen Seite. Dann erreichen wir auch schon die markante Doppelbrücke in Bullay und fahren entlang der Mosel bis nach Neef.
Dort besichtigen wir das Ofen- und Puppenmuseum, bevor wir wieder über den Radweg oberhalb der Bahnlinie nach Bullay radeln. Ab hier geht es mit der Moselweinbahn zurück nach Traben-Trarbach.

Drucken E-Mail

RZ-12.12.2019

Teaser RZ 12.12.2019

 

12.12.2019    In der Rhein-Zeitung ist ein neuer Artikel über den Premium-Wanderweg "Briedeler-Seitensprung" erschienen.

Hier geht's zum Artikel.

KuLaDig - RZ 30.04.2020

Rhein Zeitung Kreis Cochem Zell 30.04.2020[17] RZ 30.04.2020
Interview mit Hermann Thur über das Digitalisierungsprojekt KuLaDig.
Briedel ist KuLaDig-Modellpartner 2020.
www.kuladig.de
Das Projekt KuLaDig ist eine Digitalisierungskampagne von Kulturgütern. Träger ist der LVR (Landschaftsverband Rheinland). Die Projektleitung und Betreuung erfolgt durch die Universität Koblenz-Landau. Zusätzlich erhält jede Modellgemeinde 1000,00 Eur Digitalisierungszuschuss.
Mehr erfahren ...

logokuladigrlp wortmarke