Weinort Briedel an der Mosel

Ergebnis Abstimmung schönster Wanderweg Deutschlands

OhMosella header

Der Moselsteig wurde zum schönsten Fernwanderweg Deutschland gewählt. Hunderte Besucher von briedel.de haben mit abgestimmt und zu diesem tollen Ergebnis beigetragen.

RZ-11.8.2016 - hier klicken zum Lesen des Artikels                       Infos über die Wahl und alle Ergebnisse

Programm Festwoche St. Martin 2016:

Samstag, 5. November 2016

17.00 Uhr Martinsvesper in der Pfarrkirche „St.Martin“ Briedel

anschl. Martinsumzug durchs Unterdorf , Berg-,Haupt- und Moselstraße mit der Musikkapelle Briedel

Verteilung der Martinsbrezeln am Kurfürst-Balduin-Platz

Verlosung von Schwimmbad-Gutscheinen an Kinder mit Laternen

Imbiss – Glühwein und Kurzweil auf dem Festplatz

Sonntag, 6. November 2016

11.00 Uhr Festhochamt in der Pfarrkirche St.Martin

Mitwirkende: Gem.Chor „Eintracht“ Briedel

13.30 Uhr bis 18.00 Uhr Buchausstellung im Pfarrheim dabei Kaffee und Kuchen durch die Messdiener

15.00 Uhr Öffnung des Glühweinstandes am Festplatz

18.00 Uhr Verlosung von Martinsessen auf dem Festplatz

Montag, 7. November 2016

8.30 Uhr Festmesse im Pfarrheim mit anschl. Sektempfang

Gestaltung: Kath. Frauengemeinschaft Briedel

16.00 Uhr Glühwein-Imbiss-Kurzweil auf dem Festplatz

Dienstag , 8. November 2016

15.00 Uhr Bingo-Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit den Firmlingen

im Pfarrheim

Mittwoch, 9. November 2016

19.00 Uhr  Matthias Brenken: Haben Klöster noch Zukunft?

Eine Frage, die auch in Springiersbach akut ist

im Pfarrheim

Donnerstag, 10. November 2016

19.00 Uhr Alfons Friderichs (im Pfarrheim)

Geschichte und Kulturdenkmäler des Kreises Cochem-Zell an der Mosel“

Erleben wir einen spannenden und informativen Vortrag mit zahllosen Informationen und Lichtbildern. Die „Reise“ durch den Kreis umfasste das Moseltal ebenso wie die Landschaften und Orte in Hunsrück und Eifel.

Der Kreis Cochem-Zell, 700 km2 „klein“, mit nur 62.000 Einwohnern die in 89 politischen Gemeinden, aber in fast 110 Kleinstädten, Dörfern und Weilern leben kann in der Tat auf ein enormes kulturelles Erbe zurück blicken. Es gibt kaum ein Dorf ohne wertvolle Bodenfunde, Reste historischer Bauten, Schlösser und Burgen, gut erhaltene und gepflegte historische Bausubstanz, Kirchen und Kapellen aller Baustile seit der Romanik, wertvolle Altäre und Skulpturen, kultische Gegenstände und Ausstattungen. Und dies alles in einer noch intakten Kulturlandschaft geprägt vom Fluss, den Rebhängen, Wiesen, Wald und Äckern Es ist schon ein Privileg, in dieser einmaligen Region leben zu dürfen.

Freitag, 11. November 2016

19.00 Uhr Filmabend: Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

im Pfarrheim

Mr. May arbeitet beim Bestattungsamt und ist dafür zuständig, bei Personen, die in Einsamkeit gestorben sind, die nächsten Verwandten ausfindig zu machen. Sorgfalt hat dabei oberste Priorität und so passiert es schon mal, dass er die Beerdigung komplett alleine auf die Beine stellt. Doch Sparmaßnahmen des Amtes führen schließlich dazu, dass Mr. May seinen Job und damit die Ordnung in seinem geregelten Leben verliert. So gilt es, seinen letzten Fall zu bearbeiten und dieser involviert ausgerechnet seinen unlängst verstorbenen Nachbar William Stoke. Mr. May begibt sich also auf die Suche nach möglichen Verwandten, lernt dabei neue Menschen kennen und trifft schließlich auf Kelly Stoke, die sein Leben für immer verändern soll...